kea

Die Herausgeber

kea - Ausgaben

kea - Sonderbände

kea- edition

Bestellmöglichkeiten

Kontakt







weitere
kea - Ausgaben

 
 
 
 
 


    „...der teilnehmende Leser...“
    Erkundungen zwischen Literatur und Ethnologie
    kea 12/1999
    308 Seiten



    „Ich habe schon oft Gelegenheit gehabt, juengeren Freunden einen Rat zu erteilen, den noch keiner befolgen mochte. Ich wuerde, sagte ich ihnen, wenn ich von einer wissenschaftlichen Reise zurueckkehrte, ueber die ich berichten mueßte, in der Erzaehlung derselben den Gelehrten ganz verleugnen und nur das fremde Land und die fremden Menschen, oder vielmehr nur mich selbst in der fremden Umgebung dem teilnehmenden Leser zu vergegenwaertigen trachten; und entspraeche der Erfolg dem Willen, so mueßte sich jeder mit mir hintraeumen, wo eben uns die Reise hinfuehrte. Dieser Teil waere vielleicht am besten waehrend der Reise selbst geschrieben worden. Abgesondert wuerde ich sodann den Gelehrten vorlegen, was ich fuer jedes Fach der Wissenschaft Geringfuegiges oder Bedeutendes zu erkunden oder zu leisten das Glueck gehabt haette.“


    Adalbert von Chamisso,
    „Vorwortlich“ zu seinem
    Tagebuch der Reise um die Welt - Mit der Romanzoffischen Entdeckungsexpedition in den Jahren 1815 bis 1818 auf der Brigg Rurik, Kapitaen Otto von Kotzebue, 1834/35




    Peter Braun / Peter J. Bräunlein / Andrea Lauser ... Der teilnehmende Leser ... Erkundungen zwischen Ethnologie und Literatur - Gerhart von Graevenitz: „Verdichtung“ Das Kulturmodell der Zeitschrift für Völkerpsychologie und Sprachwissenschaft - Manfred Weinberg: Erbrechen Sie sich! Zu Hubert Fichtes „Ketzerischen Bemerkungen für eine neue Wissenschaft vom Menschen“ - Astrid Reuter: Die Intellektuellen, die brasilianische Identität und der Candomblé. Zur Motivgeschichte der afro-brasilianischen Religionsforschung - Susi K. Frank: Reisen nach Sibirien. Zwischen Heterotopie und Topographie - Peter Braun: ... eingeschlossen in die isolierende Glastafel ihres Schädels ... Literarisches Schreiben und mesmeristische Praxis bei Justinus Kerner - Erhard Schüttpelz: Wak’djunk’aga 1900/1915 Der Trickster der Winnebago „out among the whites“ - Irene Albers: Das phantomatische Herz Afrikas. Michel Leiris: Schreiben an den Grenzen der Ethnographie - Gerd Schäfer: Gegen kraftlose Einbildungen, oder: Anmerkungen zu Übersetzungsproblemen der Imagination. Bei Gelegenheit von Bruce Chatwin - Christian Häusler: Reading Culture oder Die Authentizität der ethnographischen Lüge

    Buchbesprechungen, u.a. Peter Braun zu Michael Roes ‘Der Coup der Berdache’ und zu Heinrich Middendorf ‘Unterwegs aus religiösen Gründen - Von Angesicht zu Angesicht’; Jürgen Rudolph zu Clifford Geertz ‘Spurenlesen. Der Ethnologe und das Entgleiten der Fakten’ u. ‘Welt in Stücken. Kultur und Politik am Ende des 20. Jahrhunderts’; Hans Jürgen Heinrichs zu Michael Roes ‘Rub al-Khali. Leeres Viertel’; Peter J. Bräunlein zu Doris Bachmann-Medick (Hg.) ‘Übersetzung als Repräsentation fremder Kulturen’, zu Belliger/Krieger (Hg.) ‘Ritualtheorien’, zu Peter Dinzelbacher ‘Angst im Mittelalter’, zu Jürgen Werinhard Einhorn ‘Spiritalis Unicornis’, zu Diamond & Bond ‘Kea. Bird of Paradox’; Manfred Loimeier zu Andrea Henry Martin Scholtz ‘Vatmaar’; Barbara Lang zu Brigitta Schmidt-Lauber ‘Die verkehrte Hautfarbe. Ethnizität deutscher Namibier als Alltagspraxis’: Erik vom Hövel zu Kathleen Stewart ‘A space on the side of the road - Cultural poetics in an „other“ America’,
    u.v.a.m.